Dr. Martin Manzel

Dr. Martin Manzel

Dr. Martin Manzel has been working as a specialised lawyer for immigration law since 2016. Business immigration law is the focus of his legal practice. This includes, on the one hand, advising and representing foreign entrepreneurs who seek to base their operations in Germany and thus require a residence permit.

On the other hand, Dr. Manzel advises German business owners on employing foreign skilled workers and guides them through the required visa and residence permit processes. This includes subjects like the “EU blue card”, residence permits for seeking employment or carrying out a job, and the posting of workers.

In addition to making your residence permanent (with a so-called settlement permit), he is also an expert in law on citizenship – a subdomain of migration law.

Dr. Manzel can offer legal counsel in German, Turkish, French, and/or English.

Beruflicher Werdegang:

  • 2000 - 2006: Studium der Rechtswissenschaft an der FU Berlin und der Université Robert-Schuman in Straßburg (Frankreich).

  • 2007 - 2009: Juristischer Vorbereitungsdienst am OLG Brandenburg

    u.a. mit Stationen beim Auswärtigen Amt und der türkischen Vertrauenskanzlei des deutschen Generalkonsulats in Istanbul (Türkei)

  • 2009 - 2010: Fachanwaltskurse in den Bereichen Arbeitsrecht, Steuerrecht sowie Handels- und Gesellschaftsrecht.

  • Von 2010 - 2011: Dozent für Wirtschafts- und Arbeitsrecht an der Hochschule Wismar.

  • 2011 - 2014: Juristischer Fachlektor des DAAD an der Juristischen Fakultät der Istanbul Kültür Üniversitesi (Türkei); Dozent (Öğretim Görevlisi) für Arbeitsrecht und Europarecht

  • 10/2014 - 02/2016: Angestellter Rechtsanwalt in der auf das Migrationsrecht spezialisierten Kanzlei des Kollegen Hans-Georg Lorenz (Berlin)

  • 2015 bis heute: Berater der Istanbul Kültür Üniversitesi und Vertreter der Universität in Deutschland

  • ab 02/2016: Selbständiger Rechtsanwalt im Bereich des Migrationsrechts

  • 04/2016: Eintritt in die Bürogemeinschaft „Rechtsanwälte am Niedertor“ (Neuss)

    zusammen mit den Kollegen Cakir, Dr. Cakir-Ceylan und Dr. Yerlikaya-Manzel

  • 11/2016: Promotion (Dr. iur.); Thema der Arbeit:

    “Das Recht auf Verteidigerkonsultation im deutschen und türkischen Wehrdisziplinarrecht unter Berücksichtigung der Vorgabe des Art. 6 EMRK“

  • 12/2016: Ernennung zum „Fachanwalt für Migrationsrecht“;

    erster türkischsprachiger Fachanwalt für Migrationsrecht in der Bundesrepublik Deutschland.

  • 2017-2019: "Supervisor" bei der Refugee Law Clinic Düsseldorf

  • 09/2017: Ausbildung zum Mediator an der Fernuniversität Hagen

  • 2017 - 2019: Lehrbeauftragter an der HHU Düsseldorf

    Vorlesung: „Refugee Law Clinic – Praxisbezogen Einführung ins Asylrecht“

  • seit 07/2019: Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss der AG Migrationsrecht im DAV

  • 11/2019: Gründung der Kanzlei Dr. Yerlikaya-Manzel & Dr. Manzel

Veröffentlichungen (Auszug):

  • Nord/Manzel, in: NJW 2010, S. 3756-3758:

    Datenschutzerklärungen: misslungene Erlaubnisklauseln zur Datennutzung".

  • Manzel, in „Fasikül- CEHAMER AylıkHukukDergisi“, 25/11, S.22 ff

    Uluslararası Ceza Hukuku Çerçevesinde Savunma Hakkı

  • Manzel/Zapf, NZWehrr 2012, Heft 3, S.104 – 119:

    Das Recht auf Verteidigerkonsultation im Verfahren vor dem Disziplinarvorgesetzten

  • Wintermeier/Manzel: „Verfassungbeschwerde in der Türkei – Countdown für mehr Menschrechte?“

    Abrufbar unter: http://m.lto.de/recht/hintergruende/h/tuerkei-fuehrt-die-verfassungsbeschwerde-ein-menschenrechte/

  • Manzel, in: „Fasikül- CEHAMER AylıkHukukDergisi“, 39/13, S.24 ff:

    Basın Özgürlüğü -Kişisel Haklar ile Ilgili AIHM`nin Güncel Içtihatları“

  • Manzel/ Korkmaz, in: „IKÜ – Hukuk Fakültesi Dergisi“, 2/13 (Temmuz 2013), S. 91 ff

    AIHM Karaları Işığında çalışma Hayatında Dini Semboller (Religiöse Symbole am Arbeitsplatz: Die aktuelle Rechtsprechung des EGMR)

  • Manzel, in: Zeitschrift für Ausländerrecht und Ausländerpolitik (ZAR), Heft 4/ 2017,

    S. 163-168: „Verfahren des Migrationsrechts als „Streitigkeiten in Bezug auf zivilrechtliche Ansprüche und Verpflichtungen“? – Ein Plädoyer für die Erweiterung des Anwendungsbereichs des Art. 6 EMRK“.

  • Interview, in: NJW 2017, Heft 6, S. 18 f. (NJW-aktuell)

    Im Profil: Pionier im Migrationsrecht.

  • Manzel, in: ANA-ZAR, Anwaltsnachrichten Ausländer- und Asylrecht, Heft 3 aus 2017, S. 39

    "Anwaltszugang vor der Abschiebung – VG Berlin gegen Rechtsbeistand"

  • Manzel, in: "Betrifft JUSTIZ", 33. Jahrgang, Heft Nr. 131, September 2017, S. 116-120.

    "Die Situation der Juristen in der Türkei im Jahr 2017"; ebenfalls veröffentlicht in: Freispruch - Mitgliederzeitschrift der Strafverteidigervereinigungen, Heft 12, März 2018, S. 13-17.

  • Korkmaz/ Manzel, in: Prof. Dr. iur. Merih Kemal OMAG´a Armagan, Cilt: 16 – Sayi: 2 –Temmuz 2017 (Seckin Verlag)

    „Das Recht auf Schutz der Persönlichkeit in der Türkei und in Deutschland: Ein kurzer Überblick über Gesetzgebung und Rechtsprechung“.

  • Manzel, in: Deutsch-Türkische Rechtsstudien, Band 11, 1. Auflage 2018, Berliner Wissenschaftsverlag (ISBN 978-3-8305-3742-7).

    "Das Recht auf Verteidigerkonsultation im deutschen und türkischen Wehrdisziplinarrecht im Lichte der Vorgaben des Art. 6 EMRK".

  • Interview, in: Ad Legendum, 02/2018, S. 146 ff.

    "Der Jurist in der Praxis: Interview mit Dr. Martin Manzel - Fachanwalt für Migrationsrecht und Vorstandsmitglied der Deutsch-Türkischen Gesellschaft e.V.".

  • Manzel, in: ANA-ZAR, Anwaltsnachrichten Ausländer- und Asylrecht, Heft 1 aus 2019, S. 1

    "Missbrauch mit "missbräuchlicher Vaterschaftsanerkennung". Ein Blick in die Praxis".

Vorträge / Podiumsdiskussionen (Auszug):

  • „Die Rechtliche Situation und Aufenthaltsstatus der Geflüchteten“

    Vortrag im Multikulturellen Forum e.V., organisiert durch die Stadt Düsseldorf, 05.07.2017

  • „Rechtsstaat in Not - wohin steuert die Türkei?“

    Vortrag bei der Neuen Richtervereinigung e.V. in Köln, 21.06.2017

  • „Migrationsrecht und Zugang zum Arbeitsmarkt“

    Vortrag bei der 5. Dies Academicus zur Sprachkompetenz in der juristischen Ausbildung der Hochschule Wismar, 24.05.2017

  • „Almanya'da Yatırım, Gayrimenkul Alımı, Şirket Kurma ve Oturum Hakkı”

    WORKSHOP bei der Deutsch-Türkischen IHK in Istanbul (AHK) , 18. Mai 2017

  • „Asylrecht und Rechtspraxis“

    Vortrag beim 2. Bundesnetzwerktreffen von samo.fa

  • „Die Europäisierung der Migration - der Einfluss Brüssels auf das nationale Aufenthaltsrecht“

    Vortrag bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, 06.12.2016.

  • „Einführung ins Asyl- und Aufenthaltsrecht“

    Vortrag am 06.10.2016 - Multikulturelles Forum e.V. (ehemals IMAZ e.V.)

  • „Das deutsche Aufenthaltsrecht und die Rolle ausländischer Arbeitnehmer in der deutschen Wirtschaft“

    Vortrag bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, 28.11.2015

  • „Leben in Deutschland - Eine Einführung in die Grundzüge des deutschen Aufenthaltsrechts“

    Vortrag bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit, 22.05.2015

  • „Religiöse Symbole am Arbeitsplatz: Die aktuelle Rechtsprechung des EGMR"

    - Vortrag auf der 16. Internationalen Akademie für Menschenrechte, ausgerichtet von der Istanbul Kültür Üniversitesi, der Universität Trier und der Universität Leipzig, vom 12.-19.09.2013 in Kuşadası, Türkei.

  • Vortrag zum Thema: „The International Criminal Court (ICC)“

    , im Rahmen des 26. International Study Visit to the United Nations, NEW YORK, WASHINGTON D.C. and COLONIAL WILLIAMSBURG, VIRGINIA, organised by the Political Science Department of Vienna University (22. Februar 2013).

  • „The association agreement between Turkey and the EU – Effects on labour market“

    4. Mai 2012, Vortrag an der Atatürk Üniversitesi in Erzurum, Türkei.

  • „Fünfzig Jahre in Deutschland: Migration als Normalität – Zur Zukunft moderner Einwanderungsgesellschaften“

    (Podiumsgast); Symposium des Deutsch-Türkischen Gesellschaft e.V. vom 29.10.-30.10.2011 in Istanbul.

  • „Migrationsrecht“

    Multiplikatorenschulung des Interkulturellen Migrantenzentrum (IMAZ e.V.), Düsseldorf, 01.06.2017

  • „Die Rechtliche Situation und Aufenthaltsstatus der Geflüchteten“

    Vortrag im Multikulturellen Forum e.V., organisiert durch die Stadt Düsseldorf, 05.07.2017

  • „Konversion und Flüchtlingsschutz“

    Seminar in der Josua Gemeinde e.V. in Berlin, 08.07.2017

  • Asylrecht/ Asylverfahren in NRW

    Informationsveranstaltung und Qualifizierungsprogramm im Rahmen der KOMM-AN NRW, 18.08.2017

  • "Asylrecht und Asylverfahren in NRW"

    Informationsveranstaltung vom 15. September 2017 für die Stadt Düsseldorf

  • "Migration und Zuwanderung“

    Alevitisches Kulturzentrum in Köln-Porz e.V. am 08.10.2017

  • "Introduction to the German Federal System and Distribution of Asylees“

    Vortrag im Rahmen des „Welcoming Communities Transatlantic Exchange 2017“, u.a. gefördert durch die Robert Bosch sowie die Heinrich-Böll-Stiftung und das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (05.11.2017 in Düsseldorf).

  • "Einführung ins deutsche Recht“ („Alman Hukukuna Giriş“)

    Vortrag an der Türkisch-Deutschen Universität in Istanbul (Türk-Alman Üniversitesi, TDÜ) vom 21.03.2014.

  • "Immigration law and the right to a fair trial under the European Convention on Human Rights"

    Vortrag am 22.06.2018 an der Universität Göttingen (Max-Planck-Institut) im Rahmen der Konferenz "Migration as a Global Challenge: Interdisciplinary Approaches to a Complex Field" des Centre for Global Migration Studies (CeMig). 

  • "Einführung in das deutsche Migrationsrecht am Beispiel des Erwerbs einer Aufenthaltserlaubnis für eine selbständige Tätigkeit"

    Vortrag vom 16.11.2018 an der Universität Halle im Rahmen der Herbsttagung der Deutsch-Türkischen Juristenvereinigung e.V.

  • "Die Abschiebung - Durchsetzung der Ausreisepflicht"

    Vortrag im Rahmen der "Werkstattgespräche des Fachinstitutes für öffentliche und private Sicherheit" (FÖPS Berlin) an der Hochschule für Wirtschaft und Recht vom 17.01.2018.

  • "Almanya: Yurt Dışından Yabancı İşçi Getirilmesi ve İstihdamı"

    Vortrag vom 20.04.2018 auf der 3. Internationalen Arbeitsrechtskonferenz zu Ehren von Prof. Dr. Turhan Esener an der Istanbul Kültür Üniversitesi (IKÜ).

  • "Das neue Fachkräfteeinwanderungsgesetz"

    Vortrag vom 28.01.2020 im Rahmen der NETU-Akademie (Netzwerk Europäisch-Türkischer Unternehmen)

Mitgliedschaften und Ehrenamt

  • Deutschen Anwaltsverein (DAV)

    dort: Mitglied im Geschäftsführenden Ausschuss der Arbeitsgemeinschaft Migrationsrecht des DAV.

  • Deutsch-Türkische Gesellschaft e.V.

    Mitglied des Vorstands (Vizepräsident).

  • Deutsch-Türkische Juristenvereinigung e.V.



  • Institut International des Droits de l’Homme (Strasbourg – FRANCE)

  • Mitglied der Berliner SPD seit dem Jahr 2000.